Besuch im Düsseldorfer Landtag

Am Mittwoch, den 19.9.2018, haben wir (die Klasse 10b), mit Herrn Gojani und Herrn Findeklee den Landtag von NRW in Düsseldorf besucht. Am Anfang wurde uns in einer Präsentation alles erklärt, wie zum Beispiel wie der Terminkalender des Landtags aufgebaut ist. Auf diesem Kalender gibt es weiße, gelbe und rote Felder. Die weißen Felder, welche sich mit Feiertagen und Ferien überschneiden, sind Sitzungsfrei, da haben die Abgeordneten Zeit sich um ihren Wahlkreis zu kümmern. An den gelben Tagen finden zwar Ausschüsse statt, aber keine Plenarsitzungen, also gibt es auch keine Anwesenheitspflicht. Die Roten Tage sind Plenarsitzungstage. Bei diesen Sitzungen gibt es eine Anwesenheitspflicht, da über die wichtigsten Themen diskutiert wird.
Solch eine Sitzung haben wir nach einem Frühstück auch besucht. Das Thema dieser Sitzung war der Haushalt von NRW - also eines der wichtigsten Themen im ganzen Jahr.
Anschließend hatten wir noch ein Gespräch mit dem Lohmarer Abgeordneten Horst Becker und seinen Mitarbeitern. Sie haben uns Fragen beantwortet, wie zum Beispiel: "Warum darf man als Besucher einer Plenarsitzung weder klatschen noch laut reden?". Die Antwort auf diese Frage war, dass man (als nicht gewählter Zuschauer) keine eigene Meinung von sich geben darf. Wenn man es trotzdem tut kann das mit Geldstrafen bis zu 5000 Euro bestraft werden.
Nach einer fast einstündigen Fragerunde mit Herrn Becker machten wir uns auf den Rückweg nach Lohmar.
(Marvin Ludewig 10b)

10b landtag

Schulleben 2018 / 2019

  • 1