Erfolg beim Börsenspiel 2020: Felix B. gewinnt und das Gymnasium belegt den 2. Platz

Nach elf spannenden Wochen endete am 4. Dezember 2020 das Börsenspiel der Kreissparkasse Köln. In diesem Jahr nahmen 115 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und fünf interessierte Lehrer unserer Schule teil.

Felix Bergmann (EF) spekulierte mit seinem fiktiven Spielkapital in Höhe von 50. 000 Euro am besten und wurde Sieger in der Kategorie Sekundarstufe II des gesamten Geschäftsgebietes der KSK Köln (Rhein-Erft-Kreis, den Rhein-Sieg Kreis, den Rheinisch-Bergischen Kreis sowie den Oberbergischen Kreis) und sicherte sich bundesweit den 2. Platz. Sein Depot erzielte von Oktober bis Dezember eine Wertsteigerung von 45,24% (!) Prozent. Felix kann sich nun über ein iPad-pro und einen Geldgewinn von 400€ freuen.
In der regionalen Wertung des Geschäftsgebietes der KSK Köln sicherte sich das Gymnasium Lohmar in der Depotgesamtwertung den 2. Platz. Zudem gewinnt unsere Schule den erstmals ausgelobten Schul- Sonderpreis in Höhe von 500€ für die Schulgemeinschaft.

Video hier: https://www.ksk-koeln.de/de/home/privatkunden/wertpapiere-und-boerse/boersenspiel.html

Ziel des Börsenspiels ist es, das Börsengeschehen im Rahmen eines Planspiels so realistisch wie möglich zu simulieren. Dabei stellen sich die Teilnehmer der Aufgabe, ein fiktives Startkapital von 50.000 Euro möglichst gewinnbringend anzulegen. Zur Auswahl stehen 150 Wertpapiere (deutsche und ausländische Aktien), die zu den Realtime-Kursen an der Wertpapierbörse in Stuttgart abgerechnet werden.

Nach diesem erfolgreichen Ausgang des Börsenspiels wird unsere Schule auch im Herbst 2021 wieder dabei sein, um den Schülerinnen und Schülern spielerisch das Wirtschafts- und Börsengeschehen näher zu bringen.

Das Gymnasium Lohmar gratuliert seinen diesjährigen Börsen-Spezialisten herzlich zu ihrem Erfolg und dankt gleichzeitig der Kreissparkasse Köln für die Geldspende.

Mario Findeklee

Screenshot 20210120 165450

Schulleben 2020 / 2021

  • 1