Auszeichnung des „Coolen Schulhofs“ am Schulzentrum Lohmar

Am 29. September fand am Humboldt-Gymnasium in Solingen die feierliche Auszeichnung von zehn Projektschulen aus Nordrhein-Westfalen statt, die im vergangenen Jahr ihre Schulhöfe verändert haben. Dabei wurden auch die beiden weiterführenden Schulen in Lohmar für die Umgestaltung des Schulhofs am Donrather Dreieck ausgezeichnet.
Neben der Planung in einer Projektgruppe mit Schüler*innen-, Eltern- und Lehrer*innenbeteiligung haben Sarah Hof für die Gesamtschule und Lars Bergmann für das Gymnasium im vergangenen Jahr an sechs Workshops der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zum Thema „Coole Schulhöfe für Nordrhein-Westfalen“ teilgenommen. Neben wertvollen Informationen zur nachhaltigen und klimaresilienten Gestaltung von Schulhöfen sowie zur Finanzierung und Umsetzung von Projekten wurden bei diesen Veranstaltungen wertvolle Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht.
Am 29. September haben dann die zehn Projektschulen bei einer Abschlussveranstaltung in Solingen in feierlichem Rahmen vor Vertreter*innen der Deutschen Umwelthilfe, des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW sowie der Stadt Solingen ihre neu gestalteten Schulhöfe präsentiert und als Abschluss des Projekts eine Plakette zum Anbringen auf dem Schulhof erhalten. Das Bild zeigt Maren Haase (Projektleitung DUH), Lars Bergmann (Gymnasium), Sarah Hof (Gesamtschule) und Matthias Walter (Pressesprecher DUH) bei der Übergabe.

schulhof2022 3

© Neuschäffer/DUH
Am Schulzentrum Lohmar freuen wir uns darüber, dass die Asphalt-und-Pflaster-Tristesse der vergangenen Jahrzehnte zumindest auf einem kleinen Teil des Schulhofs Geschichte ist. Wir freuen uns darüber, dass für unsere Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten zum Spiel und zur sportlichen Betätigung geschaffen wurden und dass Flächen entsiegelt und begrünt wurden. Neben dem optischen Aspekt kommt das der Versickerung von Regenwasser, der Artenvielfalt und dem Mikroklima auf dem Schulhof zugute.
Besondere Erwähnung soll an dieser Stelle finden, dass das Erreichte ein Verdienst aller am Schulleben beteiligten Personen und Ämter in enger Kooperation beider Schulen am Donrather Dreieck ist. Für die Unterstützung und Kooperation bedanken wir uns bei allen beteiligten Vertreter*innen der beiden Schulgemeinschaften, bei der Deutschen Umwelthilfe, bei der Stadt Lohmar und bei der ehemaligen Vorsitzenden des Schulausschusses, Gabriele Krichbaum.
Nicht verschweigen möchten wir, dass die Umgestaltung bisher nur einen sehr kleinen Teil des Schulhofs betrifft. Hier wünschen wir alle uns weitere Veränderungen im Sinne eines großen „Coolen Schulhofs“!

 

 

 

 

Foto und Video: Stadt Lohmar

Schulleben 2022 / 2023

  • 1