Spaß im Chemie-Unterricht?!

Kurz vor den Abiturprüfungen hatten wir aus dem Chemie-Grundkurs der Q2 noch einmal die Möglichkeit, kreativ zu werden. Nachdem wir die Unterthemen zum Thema "Farbstoffe" aufgeteilt hatten, galt es Lernplakate zu erstellen. Diese sollten – dem Oberthema entsprechend – möglichst bunt und kreativ sein und konnten durchaus interaktive Elemente enthalten. Durch die Plakate haben die Klausurschreiber nun künftig ansprechende Übersichten über die Themen, die ihnen beim Lernen verhelfen sollen.


Wir übernahmen beispielsweise die "Triphenylmethanfarbstoffe". Im ersten Moment erschien uns das Thema ziemlich komplex und hatten befürchtet, dass es schwer werden würde ein übersichtliches Lernplakat zu erstellen. Aber kaum hatten wir uns mit intensiven Recherchen und mithilfe unseres Kurslehrers Herrn Hentschel in das Thema eingearbeitet und kreative Ideen zur Gestaltung des Plakates gesammelt, fiel uns unser Thema direkt viel leichter.


Eine zentrale Idee unseres Plakates war es beispielsweise, Klappen aus Pappe zu basteln und hinter diesen jeweils einen Aspekt mittels Stichpunkten und Zeichnungen zu veranschaulichen (wie z.B. Verwendung des Stoffes, Allgemeines, usw.). Eine andere Gruppe zeigte besonderes Engagement und brachte verschiedene Materialien, wie eine LED-Lichterkette oder ein Mikroskop von Zuhause mit, um uns Mitschülern ein interaktives Erlebnis bieten zu können.
Es war natürlich nicht einfach, unsere Ideen umzusetzen, da nicht nur die Kreativität sondern auch die fachliche Richtigkeit gefragt war. Jedoch hatten wir in den entsprechenden Schulstunden auch viel Spaß bei der Gestaltung. Diese Unterrichtsreihe war dementsprechend abwechslungsreich und so hat uns der Unterricht besonders gut gefallen.

IMG 0301

IMG 0302

IMG 0303

IMG 0304

IMG 0305

IMG 0306

IMG 0307

IMG 0308

IMG 0309

Schulleben 2017 / 2018

  • 1
  • 2
  • 3