Wirtschaft hautnah bei business@school

Am Donnerstag, 22.11.2018 fanden die Schülerpräsentationen zur 1. Phase des Projektes business@school statt. Frau Ufer, Projektleiterin beim DLR für Europäische und internationale Zusammenarbeit und langjähriges Jurymitglied, brachte es auf den Punkt: Einen Verlierer gab es eigentlich nicht. Alle drei Gruppen haben Beachtliches geleistet und „ihre“ Unternehmen über die letzten zwei Monate sorgfältig analysiert.
Die erste Aufgabe war auch in diesem Projektjahr die Analyse eines selbst gewählten börsennotierten Großunternehmens: In Teams haben die Jugendlichen die Aktiengesellschaften ADIDAS, BMW und ProSiebenSat1 kritisch analysiert.
Ziel ist es neben einem Grundverständnis eines Unternehmensaufbaus und des Marktumfeldes, Grundbegriffe der Bilanz, des Lageberichts, des Gewinns, Umsatzes und der Kosten zu analysieren sowie im Team Schlüsselqualifikationen zu erarbeiten.
Wie die Unternehmen im Schülertest abschnitten und was die Schülerinnen und Schüler über „ihren“ Konzern erfahren haben, präsentierten sie einer kompetenten Jury aus Wirtschaftsvertretern (Herr Berendonk - Rewe Markt GmbH, Frau Ufer – DLR, Sebastian Holz und Michelle Reichelt - business@school Alumni) auf der Bühne der Jabachhalle.
Am Ende war das Ergebnis erdenklich knapp. Wir gratulieren ganz herzlich dem Team „Full House“ mit Jan Phillipe Barison, Clara Engelsleben, Tobias Fromm, Kris Gronewald und Len Köhler zum Schulsieg in der Phase I.
Jetzt startet das Projekt in die zweite Phase: Die Schülerteams analysieren ein kleines oder mittelständisches Unternehmen in unserer Region.
M. Findeklee

EmptyName 2EmptyName 5EmptyName 11EmptyName 19

EmptyName 29

EmptyName 33

Fotos: Katharina Mumper

 

Schulleben 2018 / 2019

  • 1
  • 2